Dr. iur. Dirk Spiegel, LL.M.

Head of Busi­ness Development

Expertise

Dirk ist Mit­grün­der und Part­ner der Avel­aLaw AG und ver­fügt über mehr als 20 Jah­re Erfah­rung in den Berei­chen Asset Manage­ment, Invest­ment­fonds und Pri­vat­markt­an­la­gen. Er berät inter­na­tio­na­le und natio­na­le Ver­mö­gens­ver­wal­ter, Ban­ken, Fonds, insti­tu­tio­nel­le Inves­to­ren und ande­re Finanz­in­ter­me­diä­re in wich­ti­gen recht­li­chen, stra­te­gi­schen und trans­ak­ti­ons­be­zo­ge­nen Fragestellungen.

Zu sei­nen Kern­kom­pe­ten­zen gehö­ren die Grün­dung von kol­lek­ti­ven Kapi­tal­an­la­gen sowie die Struk­tu­rie­rung eines brei­ten Spek­trums ande­rer Anla­ge­pro­duk­te in ver­schie­de­nen Anla­ge­klas­sen und Domi­zil­län­dern. Ein Schwer­punkt sei­ner Tätig­keit sind Abklä­run­gen von finanz­markt­recht­li­chen Bewil­li­gungs­pflich­ten, die Durch­füh­rung von Bewil­li­gungs­ver­fah­ren sowie die Grün­dung und Umstruk­tu­rie­run­gen von Finanz­dienst­leis­tern. Er berät inter­na­tio­na­le und natio­na­le Finanz­dienst­leis­ter bei ihren Ver­triebs- und Mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten in der Schweiz und im Aus­land, mit Fokus auf regu­la­to­ri­sche Stan­dards und Markt­ver­hal­tens­re­geln. Dirk ver­fügt über eine brei­te Erfah­rung in der stra­te­gi­schen und recht­li­chen Bera­tung im Bereich der Cor­po­ra­te Gover­nan­ce, Com­pli­ance und Risk Management.

Dar­über hin­aus berät er Finanz­dienst­leis­ter bei der Aus­ar­bei­tung, Anpas­sung und Umset­zung des inter­nen Regel­werks und Anti-Geld­wä­sche-Kon­zep­ten sowie den dafür not­wen­di­gen Kon­troll­me­cha­nis­men. Er unter­stützt Finanz­in­sti­tu­te bei der Beur­tei­lung von Com­pli­ance-Risi­ken und führt inter­ne Com­pli­ance-Unter­su­chun­gen durch.

Vor der Grün­dung von Avel­aLaw war er Group Gene­ral Coun­sel und Group Chief Com­pli­ance Offi­cer sowie Mit­glied des Group Manage­ment Board einer glo­ba­len Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­ge­sell­schaft mit Sitz und Bör­sen­no­tie­rung in der Schweiz. Im Lau­fe sei­ner Kar­rie­re hat­te Dirk die Gele­gen­heit, in ver­schie­de­nen Rechts­ord­nun­gen in Euro­pa, den Ver­ei­nig­ten Staa­ten und Asi­en zu arbeiten.

  • Mit­grün­der und Part­ner Avel­aLaw AG, Zürich seit 1, 2021
  • Mit­grün­der und ehe­ma­li­ger Part­ner Capst­o­neLaw, Zürich
  • Group Gene­ral Coun­sel, Chief Com­pli­ance Offi­cer und Mit­glied der Geschäfts­lei­tung GAM Hol­ding AG, Zürich
  • Gene­ral Coun­sel Switz­er­land Schro­der Invest­ment Manage­ment (Switz­er­land) AG
  • Gene­ral Coun­sel and Chief Risk Offi­cer, UBS Glo­bal Asset Manage­ment – Fund Services
  • Head of Legal and Com­pli­ance, Von­to­bel Asset Manage­ment AG

Who’s Who Legal:

  • Switz­er­land – Natio­nal Lea­der, Invest­ment Manage­ment 2021; 2022
  • Glo­bal Lea­der – Pri­va­te Funds-For­ma­ti­on 2021, Pri­va­te Funds Regu­la­to­ry 2021; 2022


.

  • Dr. iur., Pri­va­te Uni­ver­si­tät Liech­ten­stein (UFL), Fürs­ten­tum Liechtenstein
  • Mas­ter of Laws, Uni­ver­si­tät von Lon­don, Queen Mary, London
  • Bache­lor in Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Fach­hoch­schu­le für Wirt­schaft, Zürich.
  • Deutsch
  • Eng­lisch
  • Fran­zö­sisch

Arti­kel

  • The Finan­cial Ser­vices Act and the Finan­cial Insti­tu­ti­ons Act, in City­wire Schwei­zer Aus­ga­be, Okto­ber 2018

Njus Series

Ver­schie­de­ne Publi­ka­tio­nen der Rei­he njus.ch, «Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen» erschie­nen im Stämpf­li Ver­lag, Bern 2009–2020 Every year, the Finan­cial Mar­ket Law series pres­ents the deve­lo­p­ments of the past year in legis­la­ti­on, juris­pru­dence and lite­ra­tu­re. In legis­la­ti­on, amend­ments alre­a­dy adopted and legis­la­ti­ve pro­jects are pre­sen­ted. In the sec­tion on juris­dic­tion, a pre­sen­ta­ti­on of the most important offi­ci­al­ly and unof­fi­ci­al­ly published decis­i­ons of the Fede­ral Supre­me Court is pro­vi­ded. Regar­ding lite­ra­tu­re, not only is com­pre­hen­si­ve refe­rence made to new publi­ca­ti­ons, but the main state­ments of sel­ec­ted publi­ca­ti­ons are also sum­ma­ri­sed. The Njus series thus enables rea­ders to keep abre­ast of the latest deve­lo­p­ments in the field of finan­cial mar­ket law in the shor­test pos­si­ble time.

  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2019“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2020
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2018“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2019
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2017“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2018
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2016“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2017
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2015“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2016
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2014“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2015
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2013“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2014
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2012“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2013
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2011“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2012
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2009“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2010
  • „Finanz­markt­recht, Ent­wick­lun­gen 2008“, Rei­he njus.ch, Stämpf­li Ver­lag, Bern 2009

Jetzt anmelden

Webinar L-QIF
am 22. Februar 2024, 14 Uhr (CET) .
Melden Sie sich an.